Die Crew des SCM Bundes-Verlag (Schweiz)

Unsere Zeitschriften leben von den zahlreichen ehrenamtlichen Überzeugunstätern aus ganz unterschiedlichen christlichen Kirchen. Nur durch dieses hohe Engagement unserer Freunde können fortlaufend kreative und inspirierende Magazine entstehen.

Im Büro in der Schweiz laufen die Fäden bei diesen Personen zusammen:

SILVIA GEHRER
SILVIA GEHRERREDAKTION & KOMMUNIKATION
Wave Image

Silvia Gehrer | Leiterin Redaktion und Kommunikation | 1979

Die schweizerisch-ungarische Doppelbürgerin Silvia Gehrer war mehrere Jahre als Marketingkoordinatorin und Kommunikationsleiterin in der Autobranche unterwegs. Insbesondere bei Fahrzeugscheiben hatte sie den Durchblick. Als dann im Verlag ganz in der Nähe die Stelle als Leiterin der Schweizer Redaktionen und des Marketings frei wurde, entdeckte man schnell die Übereinstimmung: Diese Frau kann die Kommunikation des Verlags nachhaltig prägen! Als Familienfrau und Mutter eines Sohnes arbeitet sie teilweise im Homeoffice, sichtet dort und im Büro hunderte Redaktionsmails und ist im permanenten Kontakt mit den Hauptredaktionen im Mutterhaus. TV-Spots für die Zeitschriften und den Verlag konnte sie – wie in früheren Jobs – mangels Kleingeld noch nicht realisieren. Umso mehr ist jedoch ihre kreative Ader und ihr marketingtechnischer Durchblick gefragt. Nur bei einer Sache blickt sie nicht durch: "Warum haben noch nicht Tausende mehr diese wertvollen Zeitschriften für sich entdeckt?" Dass sie die Magazine gleichzeitig inhaltlich prägen, sowie diese auch bekannter machen darf, gefällt ihr an ihrer Aufgabe. Ansonsten entspannt sich Silvia Gehrer gerne mit Basteln, Dekorieren, Familie und Freunden.

Persönliches Fundstück | "Mehr beten, weniger kluge Ratschläge." | gefunden in Family

SIMONE HEINIGER
SIMONE HEINIGERKOMMUNIKATION
Wave Image

Simone Heiniger | Kommunikation | 1992

Aufgewachsen in einem 400-Seelendorf im Seeland war für Simone Heiniger der SCM Bundes-Verlag im Albert-Anker-Dorf Ins als Arbeitsstelle im wahrsten Sinne des Wortes nahe-liegend. Hier ist sie in ihrer dienstbereiten Art und als gelernte Detailhandelsfachfrau eine wichtige Stütze für Redaktion und Kommunikation des Verlages. Hat sie in vorhergehenden Jobs vor allem Papeterie- und Bürowaren verkauft, so verbreitet sie heute nur noch Papier, wenn es mit guten Inhalten bedruckt ist. Sie macht redaktionelle Anfragen, organisiert Chrüzworträtsel-Preise, sammelt relevante Veranstaltungstipps für die Zeitschriften, liest Vorabzüge der Zeitschriften gegen und hilft überall, wo nötig. Ansonsten ist die Pferdebegeisterte oft hoch zu Ross auf ihrem Pflegepferd anzutreffen. Mit ihrem Zweitberuf als Pferdetrainerin interessiert sie sich insbesondere für das Lernverhalten und für pferdegerechte Trainingsmethoden, um dieses Wissen dann in Kursen weiterzuvermitteln. Entspannen kann Simone Heiniger nicht nur auf dem Pferderücken, sondern auch am Klavier, beim Fotografieren oder mit einem guten Buch.

Persönliches Fundstück | "Freude kann man lernen." | gefunden in JOYCE

MIRJAM LEHMANN
MIRJAM LEHMANNKUNDENDIENST
Wave Image

Mirjam Lehmann | Kundendienst | 1976

Als Mutter von 3 Jungs wohnt Mirjam Lehmann mit ihrer Familie am äussersten Zipfel des Kantons Freiburg. Im Kundendienst des Verlags hat sie den Ausgleich zum Familienjob gefunden. Vorher hat sie als Primarlehrerin gearbeitet. Jetzt ist sie etwas weniger lehrerhaft unterwegs, der Computer und das Telefon sind ihre treuen Begleiter geworden. Gute Inhalte kann sie weiterhin weitergeben, indem sie mithilft, dass jedes Abo korrekt erfasst ist und so den Weg zu den Lesern findet. Der Schule hat Mirjam Lehmann aber nicht ganz den Rücken gekehrt: Sie unterrichtet Teilzeit in einer Privatschule und ist Gebietskoordinatorin von "Moms in Prayer", einer Bewegung von Müttern, die für Schulkinder und Schulen betet. Sie macht eine Ausbildung zur Seelsorgerin, leitet in ihrer Kirche den Kinderhort. Beim örtlichen Landfrauenverein ist sie zuständig für das Sekretariat. Erste intensivere Kontakte zum Verlag hatte sie während eines Aufenthalts als Lehrerin in Guinea, als sie alte Family-Ausgaben in sich aufgesogen hat, weil nur wenig Schriftliches in deutscher Sprache vorlag. Im Verlag ist Mirjam Lehmann die zuverlässige Stütze, wenn es drum geht, Mailberge, Heftbestellungen und Mutationen in den Computer zu bringen. Wenn sie dazwischen immer wieder mal mit den Kunden am Draht hängen kann, erfüllt sie das mit Freude.

Persönliches Fundstück | "Wer miteinander betet, geht anders miteinander um." (Christine Lieberknecht) | gefunden in AUFATMEN

NIKLAUS MOSIMANN
NIKLAUS MOSIMANNGESCHÄFTSFÜHRER
Wave Image

Niklaus Mosimann | Geschäftsführer | 1972

Der gelernte Briefträger und Betriebsassistent Post tauschte 1996 die Seite und gibt seither – verantwortlich für den Schweizer Vertrieb von heute 20'000 Abos – der Post viel Arbeit. Ist vom ehrenamtlichen teensmag-Schreiber zum verantwortlichen Schweizer teensmag-Redaktor und Büroleiter geworden. Eine Aufgabe, die er mehr als 13 Jahre (rund 80 Ausgaben) wahrgenommen hat. Heute ist der vierfache Familienvater Geschäftsführer der Schweizer GmbH. Er ist zuständig fürs Marketing und den Inserateservice. Sein Anliegen ist, dass der Glaube vom Kopf ins Herz und in die Hand kommt und dass in aller Schwachheit Gottes Grösse sichtbar wird. "Menschen, die lesen, wachsen!", ist seine Überzeugung. "Mein hochmotiviertes Team und die herzliche Zusammenarbeit über die Landesgrenzen hinaus begeistern mich." Bewegt ist er von der besten Leserschaft, die's gibt: Von den Tausenden Mitten-im-Alltag-Praxis-Anwendern und Repräsentanten ihres barmherzigen Schöpfers in der Schweiz – und sogar rund um den Erdball.

Persönliches Fundstück | "Act your way into a new way of thinking. Don't think your way into a new way of acting." ("Handelt euch in ein neues Denken hinein, denkt euch nicht zu neuem Handeln.") | gefunden in DRAN

BEATRICE OESTER
BEATRICE OESTERJAHRESPRAKTIKANTIN
Wave Image

Beatrice Oester | Jahrespraktikantin | 1992

Die Praktikumsstelle hat die Adelbodnerin Beatrice Oester vom Oberland in die Niederungen des Seelands geführt. Die ausgebildete Fachfrau Hauswirtschaft arbeitete bisher in drei verschiedenen Alters- und Pflegeheimen, einen Sommer lang als Hüttenwartin in der Wiwanni- und Hollandiahütte im Wallis und eine Wintersaison in einem Hotel in Adelboden. In der Freizeit leitet sie Jungschar, ist gerne kreativ, wandert und fährt gerne Ski. Beim Lesen eines guten Buches kann sie sich entspannen. Das Sprungbrett-Schuljahr von YWAM in Lausanne und ein Auslandeinsatz mit Mercy Ships hat sie als eine wertvolle prägende Zeit in Erinnerung. Weil sie der Weg von der Herstellung einer Zeitschrift bis zum gedruckten Produkt schon immer fasziniert hat, will sie mit dem Praktikumsjahr im Verlag ihren beruflichen Horizont erweitern. Beatrice Oester ist eine ruhige und motivierte Mitarbeiterin, die überall anpackt, wo Not an der Frau ist: Sie macht viele Pakete, verpackt Briefe und Zeitschriften, erfasst Bestellungen und liefert die hochwertigen und sperrigen Metall-Gemeindeaufsteller in der ganzen Schweiz aus. Wenn die Drähte heisslaufen, verstärkt sie den Telefondienst, damit niemand mit seinem Anliegen anbrennt. Kreativ, praktisch, geduldig und exakt sind nur einige der Stichworte, die ihren unverzichtbaren Dienst im Zeitschriftenverlag umschreiben.

Persönliches Fundstück | "Nicht unsere Worte, sondern unser Leben wird am lautesten von Gottes Güte und Liebe sprechen!" (Sonja Sorbara) | gefunden in JOYCE

SILVIA WAMBULULU
SILVIA WAMBULULUKUNDENDIENST
Wave Image

Silvia Wambululu | Leiterin Kundendienst | 1985

Silvia Wambululu hat einen breiten beruflichen Erfahrungsschatz: Administrationsassistentin, Flight Attendant, Kaufmännische Mitarbeiterin. Sie liebt, täglich Neues zu lernen, so führten sie ihre Ausbildungen von der Handelsschule zur Personalassistentin und zur kaufmännischen Berufsmatura. Als sie vor wenigen Jahren den christlichen Glauben für sich entdeckte, entstand der Wunsch in ihr, die Bibel besser kennen zu lernen. So rundete sie im Juni 2019 das Paket ab mit einem Bachelor in der Theologie am sbt Beatenberg. Sie hat Wurzeln in der Demokratischen Republik Kongo sowie in Uganda und ist dabei eine gebürtige Zürcherin. Für den Verlag hat sie die kleine Wirtschaftsmetropole im Osten mit der weltoffenen Uhrenstadt Biel eingetauscht und pendelt seither täglich mit dem "Moosrugger" (die ehemalige Biel-Täuffelen-Ins-Bahn) ins Albert-Anker-Dorf Ins. Ihr Herz schlägt für die christliche Gemeinde. Für ihre Frauenarbeit hat sie ein eigenes tiefgründiges Arbeitsmaterial erstellt und sie recherchiert und kreiert auch schon mal umfassende theologische Dokumente für Menschen, die dem christlichen Glauben auf den Grund gehen wollen. Zur Arbeit im Verlag sagt die belesene Frau: "Ich bin davon überzeugt, dass christliche Medien ein wertvolles Mittel sind, durch welches Menschen gestärkt und auf Gott ausgerichtet werden können."

Persönliches Fundstück | "Entscheidend ist, dass man am Ende nicht einen klügeren Kopf hat, sondern ein weises Herz" (Dr. Ulrich Wendel) | gefunden in FASZINATION BIBEL

Unsere Kontaktangaben finden Sie hier.

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie scm-bundes-verlag.ch nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.